Mäßiger Regen25°C

Bouleplätze in der Wesermarsch

Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete mit der Maßnahme:

„LEADER"

Mit der Maßnahme „ Neubau von 9 Boulebahnen im LK Wesermarsch" wird die Zusammenarbeit und die Initiierung, Organisation und Umsetzung von Projekten zur nachhaltigen Entwicklung in ländlichen Gebieten („LEADER-Region") unterstützt.

Weitere Informationen finden Sie unter www.eler.niedersachsen.de

Es wurde ein Gemeinschaftsprojekt entwickelt, in dem mehrere Kommunen aus der Region beteiligt waren. Gefördert wurde dieses Projekt von Leader und Wesermarsch in Bewegung.


Der französische Kugelsport Boule bzw. Petanque hat in den letzten fünf Jahren auch in Deutschland einen kontinuierlichen Aufschwung erfahren. Mehr als drei Kugeln pro Spieler und eine Zielkugel sowie einen geeigneten Platz braucht es nicht. Petanque kann von klein an bis ins hohe Alter bei fast jedem Wetter gespielt werden, es ist leicht zu erlernen und erfordert keine besonderen körperlichen, sprachlichen oder sonstigen Voraussetzungen.


Um dem zunehmenden Bedarf (pro Spielfeld können maximal sechs Personen spielen, ein Spiel dauert i.d.R. zwischen 45 und 70 Minuten) in der Wesermarsch Rechnung zu tragen, sind im Rahmen des Projektes pro teilnehmender Kommune jeweils ein Bouleplatz mit begleitender Infrastruktur angelegt worden. Hierzu gehören u.a. Schutzhütten die unabhängig von der Nutzung der Bahnen auch von Radfahrern, Wanderern u.a. genutzt werden können und somit zum einen das bestehende Rasthüttenprogramm in der Wesermarsch ergänzen und zum anderen einen weiteren generationsübergreifenden Treffpunkt bieten. Eine entsprechende Ausstattung (Tisch/Bank/Beleuchtung usw.) ist ebenfalls entstanden.